Das ganz besondere des CarRLIF ist die Kombination der verschiedenen Eigenschaften, die alle für sich genommen schon eine Phantastische Innovation der interkorporellen Fusion darstellen und dies zu einem Preis für jedes Budget.

Klinische Erfahrung

mit > 2000 Fällen seit 2011 ist der CarRLIF nicht nur DER PIONIER der 3D Cage-Ära sondern wahrscheinich auch das klinisch am Besten aufgearbeitete Interkorporelle 3D-Fusionsimplantat.

Das Design

Das einzigartige Design des CarRLIF mit Carving Guides und abwinkelbarem Einsetzer ermöglicht eine reproduzierbare punktgenaue kontrollierte Implantation des Cages. Die Carving Guides führen zu einer Vergrößerung der Oberfläche und zu einer Verankerung in den Endplatten. Eine Nach-untersuchung von 60 Patienten, bei denen die Cages konstant auf der anterioren Apophyse des Wirbelkörpers verankert wurden, zeigen nach 12 Monaten bei nahezu 100%iger Fusionsrate eine Migration von 0% und ein Einsinken in einem Fall.

OP Technik

Kennen Sie einen Cage, den Sie immer wieder kontrolliert und reproduziert an eine bestimmte Stelle implantieren können, wo nahezu kein Einsinken und Migration ihren klinischen Erfolg mittelfristig in Frage stellt?

Die Technologie

Die EBM Technologie (Electron Beam Melting oder Electron Beam Technology) führt zu einer sehr großen inneren Oberfläche das Cages mit herausragenden Fusionseigenschaften. Die klinische Erfahrung legt nahe, dass eine Befüllung des Cage-Inneren mit Knochen oder -Ersatzstoff nicht notwendig ist. Publizierte Nachuntersuchungen zeigen klinisch eine 100%ige Fusionsrate nach 12 Monaten sowie im Tierversuch eine komplette knöcherne Durchbauung des EBT-TitanMesh nach 3 Monaten.